standby-Profis GmbH
Große Str. 29
 27313 Dörverden

04234 – 890 91 00
info@standby-profis.de
04234 8909100
Jobanfrage
Personalanfrage!

News

Standby-Profis organisierten Schwimmkurs für Dörverdener Kids – Großes Dankeschön an das Freibad Hoya

Die Situation in den Schwimmbädern hat sich während Corona-Zeit stark verschlechtert. Schwimmkurse konnte nicht angeboten werden. Die DLRG berichtete, dass sich Warteschlangen von bis zu zwei Jahren ergeben haben.

Der standby-Geschäftsführer Jörg Müller wurde auf diese prekäre Situation persönlich aufmerksam, als er von einem seiner Schützlinge aus der Kinder-Fußballmannschaft hörte, dass er mit 12 Jahren immer noch kein Schwimmabzeichen hat. Ab dem Moment war Müller „Feuer und Flamme“ etwas zu tun und er startete auf eigene Faust eine Aktion für Schulkinder ohne Schwimmabzeichen, die sich entweder die Kursgebühren nicht leisten konnten oder keine Chance hatten zu den Schwimmbädern hinzukommen. Im Freibad Hoya erklärte sich die Schwimmlehrerin Britta Masemann bereit in den Sommerferien 12 zusätzliche Kurstage anzubieten. Die Gemeinde Hoya übernahm den Eintritt und die standby-Profis die Kursgebühren sowie den Fahrdienst. Über die Schulen und den Sportverein fanden sich sehr schnell 9 Kinder, die dann in den folgenden 6 Ferienwochen jeden Donnerstag und Samstag am Schwimmkurs teilnahmen. Und das mit einem riesigen Erfolg! 8 Kinder schafften auf Anhieb das Seepferdchen. Einem Kind gelang dann sogar noch das Bronze-Abzeichen und einem weiteren sogar Silber. Selbst das eine Kind, dass kein Abzeichen geschafft hat, hat in den 6 Wochen sehr viel gewonnen. Es verlor nämlich seine Angst ins Wasser zu gehen, was ein ebenso großer Grund zu Jubeln war. Als Belohnung ging es am letzten Tag dann noch nach Nienburg zum „Goldenen M“ und die Kids machten deutlich, dass sie am liebsten noch weiter gemacht hätten. „Für mich war das eine Herzenssache und ich kann mich nur bei der tollen Trainerin Britta bedanken, die die Kids streng, aber total liebevoll zu Bestleistungen angespornt hat. Ich freue mich, dass wir wenigstens eine kleine Gruppe helfen konnten und wollte zeigen, dass mit ein wenig Engagement und Teamarbeit vieles möglich wird!“ so Jörg Müller. Für standby soll das auch keine einmalige Sache gewesen sein. Im Sommer 2022 streben Müller und sein Unternehmen erneut einen Schwimmkurs an! Wir hoffen, dass es dann mit Unterstützung der DLRG und der Gemeinde möglich sein wird hier in Dörverden den Unterricht zu machen.